Datenschutzinfo

23.02.2019

Heute stand für die Atemschutzgeräteträger ein Notfalltraining auf dem Programm. Dabei wurde ein Unfall im Atemschutzeinsatz simuliert. Die Übungseinheit haben wir im Gerätehaus absolviert. Dazu wurde von den Ausbildern ein Teil der Fahrzeughalle entsprechend präpariert.

Die Sichtscheiben der Atemschutzmasken waren zudem mit einer Folie abgeklebt worden und erlaubten den vorgehenden Atemschutzgeräteträgern nur eine schemenhafte Wahrnehmung der Umgebung – ähnlich einer verrauchten Brandwohnung.

Bei dem Vorgehen unter Atemschutz wurde dann ein Unfall angenommen, der das Eingreifen des bereitstehenden Sicherheitstrupps notwendig machte. Funkverkehr, Kommunikation untereinander, Einsatztaktik, richtiges Handeln im Fall eines Atemschutzunfalls und die Rettung des verunfallten Atemschutzträgers wurden intensiv und erfolgreich geübt. Dabei ist auch reichlich Schweiß geflossen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Zur Werkzeugleiste springen