09.07.2017 Dorf- und Schützenfest im Stadtteil Henrichenburg

09.07.2017

Auch das ist unser Löschzug. Ein Teil unserer Kameraden ist auch Mitglied im Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Merklinde. Am heutigen Sonntag waren wir beim Dorf- und Schützenfest im Stadtteil Henrichenburg mit dabei. Wir zogen bei strahlendem Sonnenschein mit vielen anderen Vereinen und Musikzügen im Festumzug durch den Ortsteil Henrichenburg und begleiteten dabei das Königspaar der Henrichenburger Schützen auf dem Weg ins Festzelt.

BILDER ↓

Read More

03.07.2017 Sommerübung „Wasserförderung über lange Wegstrecken“

3.07.2017

Heute stand die traditionelle Sommerübung „Wasserförderung über lange Wegstrecken“ auf dem Dienstplan.
Bei dieser Übung ist unsere Jugendfeuerwehr immer beteiligt und in den Übungsablauf eingebunden.

Für unseren Nachwuchs ist es immer was Besonderes, gemeinsam mit den „Großen“ zu üben.
Nach dem Aufbau einer mehrere hundert Meter langen Wasserversorgung galt es einen angenommenen Waldbrand zu löschen.
Hierbei kamen unterschiedliche Rohre zum Einsatz, um die Wasserförderung mit variablen Abgabemengen zu üben.
Im Anschluss an die Übung wurde gemeinsam gegrillt.

BILDER ↓

Read More

10.06.17 Kfz-Bewegungsfahrt / Fahrerschulung

Der Löschzug Merklinde führte heute im Rahmen einer Kfz-Bewegungsfahrt eine Fahrerschulung durch, bei der auf unterschiedlichen Routen von den einzelnen Fahrerteams diverse Aufgaben zu lösen waren. Die verschiedenen Routen führten von Castrop-Rauxel über Haltern, Marl, Borken, Reken und Vreden bis nach Oldenkott an der Niederländischen Grenze.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen fuhr der Löschzug als geschlossener Konvoi zurück nach Castrop Rauxel.

 

 

28.05.17 Einsatzstichwort: Grundschutzsicherung

28.05.2017

Gegen 19:00 Uhr wurde der Löschzug Merklinde zur Grundschutzsicherung alarmiert.

Grund hierfür war ein ausgedehnter Dachstuhlbrand mit starker Rauchentwicklung in der Castroper Altstadt. Während die anderen Castroper Löschzüge mit der Hauptamtlichen Wache vor Ort eingesetzt waren, stellten wir den Grundschutz für das Stadtgebiet von der Feuerwache aus sicher. Unterstützt wurden wir dabei von Kameraden des Löschzugs Recklinghausen-Suderwich mit einer Drehleiter, da beide Castroper Drehleitern bei dem Dachstuhlbrand im Einsatz waren. Verletzte Personen gab es bei dem Brandereignis nicht.
Während der Grundschutzsicherung wurden wir gegen 21:00 Uhr zu einer Tragehilfe in den Ortsteil Deininghausen alarmiert, um vor Ort den Rettungsdienst zu unterstützen.
Die Nacht hindurch wurde eine Brandwache an der Einsatzstelle in der Altstadt gestellt, zunächst von den Kameraden des Löschzugs Henrichenburg und dann ab 3:30 Uhr durch Kräfte unseres Löschzugs. Einsetzende für die Feuerwehr war dann gegen 8:00 Uhr am Montagmorgen (29.05.2017).

27.05.2017 Feuerwehrnachwuchs bei der Flughafenfeuerwehr Düsseldorf

27.05.2017

Unsere Jugendfeuerwehr besuchte am heute den Flughafen in der Landeshauptstadt Düsseldorf. Ziel war dort die dortige Flughafenwehr. Vor Ort erhielt der Feuerwehrnachwuchs bei einer interessanten Führung einen Einblick in die Aufgaben und die Organisation der Flughafenfeuerwehr, die neben der Sicherung des Flugfeldes auch für den Gebäudebrandschutz und den Rettungsdienst am Düsseldorfer Luftfahrtdrehkreuz zuständig ist.

Ein Highlight des Besuchs waren dabei die verschiedenen Flugfeldlöschfahrzeuge, die für den Notfall vorgehalten werden oder bei der Betankung von Flugzeugen den Brandschutz sicherstellen. Die Fotos zeigen unsere Jugendlichen bei der Besichtigungstour.

 

 

18.05.17 Einsatzstichwort: Grundschutzsicherung

Gegen 8.00 Uhr wurde unser Löschzug zur Grundschutzsicherung zur Feuer- und Rettungswache alarmiert. Die Kräfte der Hauptamtlichen Wache waren bei einem schweren Verkehrsunfall auf der BAB 2 im Einsatz. Gegen 11.00 Uhr wurden wir zu einem Einsatz mit einer Person hinter verschlossener Tür im Ortsteil Habinghorst alarmiert.
Kurz nach 13.00 Uhr konnten wir wieder in unser Gerätehaus einrücken.

23.04.2017 Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus

23.04.2017

Heute wurde der Löschzug Merklinde um 6:36 Uhr zu einem gemeldeten Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in die Straße „Hoher Weg“ im Ortsteil Schwerin alarmiert. Ein Kellerraum stand in Vollbrand und der Brandrauch hatte bereits den Treppenraum verqualmt. Sieben Hausbewohner konnten aus dem Gebäude gerettet werden.
Vier Personen waren unverletzt, drei weitere Personen hatten durch den Brandrauch Rauchgasvergiftungen erlitten und mussten nach notärztlicher Erstversorgung zur weiteren Behandlung mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.
Mit vier Atemschutztrupps bekämpften die Einsatzkräfte von Hauptamtlicher Wache und dem Löschzug Merklinde das Feuer.
Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter belüftet.

Der Einsatz war gegen 8:00 Uhr beendet.

Die Fotos zeigen die Einsatzstelle auf der Straße Hoher Weg

Einsatzstichwort: Grundschutz sichern

Der Löschzug Merklinde wurde gestern gegen 18 Uhr zum Grundschutz alarmiert. Kurz darauf rückte der Löschzug zu einer brennenden Gartenlaube aus.

Heute gegen 17 Uhr wurde der Löschzug unter dem Stichwort „Mülltonne Brennt“ alarmiert.
Die brennende Mülltonnen konnte ohne Probleme schnell gelöscht werden.

 

 

Einsatz: Bombenfund

Kurz nach 15 Uhr wurde der Löschzug Merklinde heute alarmiert.
Der Einsatz: Bombenfund, Blindgänger im Ortsteil Schwerin.
Zusammen mit dem THW OV Castrop-Rauxel und dem Kampfmittelräumdienst wurden die Anwohner aus dem Gefahrenbereich evakuiert.

Der Blindgänger konnte gegen 18 Uhr erfolgreich entschärft werden.

Zur Werkzeugleiste springen