Am vergangenen Montag führte der Löschzug Merklinde eine gemeinsame Übung mit der Betriebsfeuerwehr Thimm durch.

Bei der Einsatzübung galt es ein imaginäres Feuer zu bekämpfen und zwei vermisste Personen zu retten.

Die Einsatzstelle auf dem Werksgelände der Firma im Stadtteil Merklinde war mit Nebelmaschinen, Blitzleuchten und Dummies entsprechend präpariert worden. Die gemischten Atemschutztrupps aus Mitgliedern des Löschzugs Merklinde und Angehörigen der Betriebsfeuerwehr trafen so auf eine realistische Übungslage, die es abzuarbeiten galt. Nachdem die „vermissten Personen“ gerettet und das „Feuer“ gelöscht war, kam der Lüfter zum Einsatz, um wieder für klaren Durchblick in den Firmenräumen zu sorgen.

Die Zusammenarbeit mit den Kollegen der Betriebsfeuerwehr klappte hervorragend.

Zur Werkzeugleiste springen