Datenschutzinfo

21.10.2017

Heute waren wir auf dem Außengelände beim „Institut der Feuerwehr“ (IdF) NRW – früher Landesfeuerwehrschule – in Münster.

Auf dem weitläufigen Übungsgelände konnten wir neben andere Feuerwehren aus dem Kreis Recklinghausen unter realistischen Rahmenbedingungen verschiedenste Einsatzszenarien in mehreren Übungen abarbeiten.

Nach der Ankunft in Münster gegen 9:00 Uhr und einem kurzen Frühstück ging es los. Unsere Ausbilder hatten dabei eine ganze Reihe von Einsatzszenarien ausgearbeitet.

Alarmdepeschen mit Einsatzstichworten wie u.a. „Unklare Rauchentwicklung in einem Wohnhaus“, „Brand in einem mehrgeschossigen Wohnhaus“, „Eingeklemmte Person unter Pkw“, „Ausgelöste Brandmeldeanlage“, „Unklare Rauchentwicklung im Gelände“ oder „Unterstützung Rettungsdienst, Tragehilfe“ stellten uns immer wieder vor neue Herausforderungen. Mit Übungspuppen und dem Einsatz einer Nebelmaschine sorgten unsere Ausbilder dabei für realistische Verhältnisse an den verschiedenen Einsatzstellen auf dem Gelände.

Nach einem anstrengenden aber ebenso spannenden und lehrreichen Ausbildungstag trafen wir am frühen Abend wieder im Gerätehaus in Merklinde ein.

BILDER ↓

 

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen