Datenschutzinfo

In der Nacht zum 23.06.2015 wurde die Feuerwehr um 3:20 Uhr zu einem Einsatz auf die Lange Straße in Höhe Hausnummer 180 gerufen, weil dort ein Bewohner festgestellt hatte, dass sein Keller unter Wasser steht.

Den eintreffenden Einsatzkräften bot sich ein unwirkliches Bild – die komplette Fahrbahn und die angrenzenden Grundstücke im diesem Bereich der Lange Straße waren komplett überflutet. Sofort wurden weitere Einsatzkräfte zu Einsatzstelle nachalamiert.
Um 3:49 Uhr entschied der Einsatzleiter aufgrund der Einsatzlage, Vollalarm für alle fünf Löschzüge im Stadtgebiet Castrop-Rauxel auszulösen und eine Alarmierung des Technischen Hilfswerks zur Unterstützung zu veranlassen.

Mehrere Stunden waren die Einsatzkräfte dabei, Wasser aus Gebäuden zu pumpen. Nicht nur Straßen und Gehwege, sondern auch viele Häuser waren Opfer der Wassermassen.

Grund für die Überflutung war ein Defekt einer Wasserhauptleitung mit 500 mm Durchmesser, die komplett geplatzt war. Teile der Fahrbahndecke der Lange Straße wurden dabei komplett zerstört. Zwischenzeitlich war die Leitung vom Wasserversorger abgesperrt worden. Auch der Strom musste für das betroffene Gebiet aus Sicherheitsgründen abgestellt werden. Haushalte in Dortmund, Lünen-Brambauer und Castrop-Rauxel waren zeitweise ohne Wasser.

Die Lange Straße ist zwischen dem Bereich Sünderlingstraße und dem Kreisverkehr Recklinghauser Straße voll gesperrt. Wie lange die Sperrung noch dauert, ist noch nicht zu sagen, aber es wird sicherlich mehrere Tage dauern.

Der Einsatz wurde gegen 10:00 Uhr für die Feuerwehr Castrop-Rauxel beendet und die Einsatzstelle wurde an den Wasserversorger übergeben. Es waren 37 Einsatzkräfte der Feuerwehr Castrop-Rauxel und 10 Einsatzkräfte des THW OV Castrop-Rauxel vor Ort im Einsatz. Die Einsatzkräfte des THW unterstützten noch den Wasserversorger bei der Freilegung der beschädigten Wasserleitung mit Pumpen. Verletzte gab es nicht. Haustiere konnten von ihren Besitzern selbst gerettet werden.

Der Stadtbetrieb EUV versucht schnellstmöglich die Stromanschlüsse in den anliegenden Häusern wieder in Stand zu setzen und den Strom wieder frei zu schalten. Die Wasserversorgung des Seniorenzentrums Lange Straße wurde vom Wasserversorger über eine Umleitung zur Verfügung gestellt, so dass die Bewohner zügig wieder über Wasser verfügten. Die anderen Haushalte sollten im Laufe des Tages wieder über Wasser verfügen.

Quelle: Feuerwehr Castrop-Rauxel

 

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen